zusammen mit … Richard Bona

Gepostet in Musik, Richard Bona

zusammen mit … Richard Bona

Richard Bona … einer der ganz grossen Musiker unserer Zeit!

Über Richard zu schreiben ist gar nicht so einfach, denn seine Musikalität und Virtuosität, mit einer solchen Leichtigkeit und Lebensfreude dargeboten, ist kaum in Worte zu fassen.

 

 

 

Das Schicksal wollte es, dass wir Richard das erste Mal in NYC bei einem Konzert von Mike Stern im Iridium trafen. Nach dem Konzert, bei dem wir auch den Tisch an der Bühne erhielten, kam Mike direkt auf uns zu und bedankte sich dafür, dass wir an einem Montag Abend gekommen waren, seiner Musik zu lauschen. Gleich darauf kam Richard um die Ecke und gesellte sich zu uns. Als er erfuhr, dass wir aus Frankreich kommen, meinte er: ‘alors on peut se parler en francais!’ Und so begann ein regelmäßiger Kontakt über jetzt viele Jahre – immer wieder treffen wir uns bei Konzerten auf dieser Welt oder in NYC.

Richard wird uns auch immer nahe bleiben, denn er bereitete uns eines der schönsten Geschenke unserer Hochzeitsreise. Wir trafen  uns auf unserem Honeymoon Trip to NYC in der 55Bar. Während seines Konzertes begann er spontan auf seinem Fodera Bass zu improvisieren und besang die Liebe, Liên und Ralf – und wer Richard einmal singen hört weiss, was das bedeutet. Er kann einen mit dem klang seiner Stimme absolut verzaubern. Etwas Schöneres konnten wir uns für unsren Honeymoon nicht wünschen.

Wir hatten schon so unbeschreibliche Abende zusammen in NYC … hier zusammen mit  Lionel Cordew, einem unglaublichen Drummer, der uns einer unserer engsten Freunde geworden ist …

 

Richard Bona, einer der grössten Musiker, denen wir bisher begegnen durften – seht und hört ihn Euch unbedingt an !

 

 

Print Friendly

Englisch, Französisch

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>